Militärhistorisches Museum der BundeswehrLandesamt für Archäologie - SachsenArchäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster
1636 - Trailer

Vortrag von Matthias Pausch zu Medien und Propaganda im Dreißigjährigen Krieg

[ 23. August 2016; 19:30 bis 20:30. ]

Der Dreißigjährige Krieg wurde nicht nur mit dem Schwert, sondern auch mit der Feder, besser gesagt den Lettern geführt. So waren seit dem Beginn der Reformation Flugblätter und -schriften das bevorzugte Mittel, um die Menschen über bestimmte Ereignisse zu informieren.
Der Vortrag gibt einen Einblick in die damalige Medienlandschaft sowie die Bedeutung, den Nutzen und den Missbrauch der Medien im Dreißigjährigen Krieg.